Հանել եմ գլուխը կտրած, թևը պոկած մարմին․․ ասացին «Դին վերցու ու գնա, թե չէ քեզ էլ ենք այսպես անելու»



Որ պատերազմը սկսվեց, 20-ամյա Վահագն Հովակիմյանը 1 տարի երեք ամսվա ժամկետային զինծառայող էր: Այդ ընթացքում մեկ անգամ էր տուն գնացել՝ անցյալ գարնանը:


Իսկ սեպտեմբերի 17-ին ծնողները նրան տեսան վերջին անգամ՝ Մատաղիսի զորամասում: Համավարակի պատճառով այցելություններն արգելված էին: Հայրը՝ Հրաչյան , որ Ռուսաստանից էր

եկել ու վաղուց որդուն չէր տեսել, մի կերպ համոզել էր հրամանատարին, որ թույլ տա մի քանի ժամով տեսակցել որդուն: Դա նրանց վերջին հանդիպումը եղավ, ու հետո արդեն ընտանիքը հաճախ է հիշում այդ օրը:

When the war started, 20-year-old Vahagn Hovakimyan was a conscript for one year and three months. During that time he went home onc

e, last spring. And on September 17, his parents last saw him in the Mataghis military unit. Visits were banned due to the epidemic. The father, Hr

achyan, who had come from Russia and had not seen his son for a long time, somehow persuaded the commander to allow him to see his son for a few hours. It was their last meeting, and then the family often remembers that day.

Am 27. Januar ereignete sich in der Region Ararat ein Notfall. Gegen 15:30 Uhr erhielt die Polizeibehörde von Ararat einen Anruf von der Notrufzentrale 911 des Ministeriums für Notsituationen, dass auf der Straße der Kirche im Dorf Ararat ein Auto brannte. Wie der Fotojournalist Gagik Shamshyan berichtet, ist die regionale Rettungsabteilung von Ararat des Ministeriums für Notsituationen am Tatort eingetroffen.

Feuerwehr Nr. 24 mit 1 Feuerwehr. Es stellte sich heraus, dass auf dem 48 km langen Abschnitt der Autobahn Eriwan-Meghri unter noch unbekannten Umständen ein Feuer in einem VAZ 21214-Auto 77 CG 577 ausbrach, das von dem 51-jährigen Sasun Hakobyan, einem Einwohner der Republik Artsakh, gefahren wurde. Bevor die Feuerwehrleute eintreffen, der Fahrer

Er versuchte das Feuer zu löschen, wodurch er Verbrennungen bekam. Ankommende Feuerwehrleute löschten das Feuer, aber das Auto wurde unbrauchbar. Die diensthabende Gruppe von Ärzten des Ararat Medical Center kam am Tatort an und brachte ihn zum Ararat Medical Center, wo sie Erste Hilfe leisteten

Er wurde in das CJSC “National Burn Center” in Eriwan verlegt, wo die Ärzte seinen Zustand als ernst einschätzten. Die Offiziere des 2. Zuges des 2. Offiziersbataillons der Verkehrspolizei unter der Leitung des Zugführers Grigor Poghosyan und des Zugführers Karapet Harutyunyan kamen am Tatort an. Die operative Gruppe der Polizeiabteilung von Ararat unter der Leitung des Abteilungsleiters Vahagn Grigoryan traf ebenfalls operativ ein.

geführt von: Materialien dazu werden in der Polizeiabteilung von Ararat vorbereitet. Benachrichtigung. Eine Person, die eines mutmaßlichen Verbrechens verdächtigt oder beschuldigt wird, gilt als unschuldig, bis sie gemäß dem in der Strafprozessordnung der RA durch ein in Kraft getretenes Gerichtsurteil festgelegten Verfahren für schuldig befunden wurde.

Heute, am 27. Januar, fand in der Region Ararat eine Notsituation statt. Gegen 15:30 Uhr erhielt die Polizeibehörde von Ararat einen Anruf von der Notrufzentrale 911 des Ministeriums für Notsituationen, dass auf der Straße der Kirche im Dorf Ararat ein Auto brannte. Wie der Fotojournalist Gagik Shamshyan berichtet, ist die 24. Feuerwehr der regionalen Rettungsabteilung von Ararat des Ministeriums für Notsituationen mit einer Feuerwehr am Tatort eingetroffen. Es tu:

Auf dem 48. km der Autobahn Eriwan-Meghri brach unter noch unbekannten Umständen ein Feuer in einem VAZ 21214-Auto mit der Zulassungsnummer 77 CG 577 aus, das von dem 51-jährigen Sasun Hakobyan, einem Einwohner der Republik Artsakh, gefahren wurde . Bevor die Feuerwehrleute eintrafen,

Der Fahrer versuchte, das Feuer zu löschen, wodurch er Verbrennungen bekam. Ankommende Feuerwehrleute löschten das Feuer, aber das Auto wurde unbrauchbar. Das diensthabende Ärzteteam des Ararat Medical Center brachte ihn zum Ararat Medical Center, leistete Erste Hilfe und verlegte ihn dann zum Yerevan National Burn Center, wo die Ärzte seinen Zustand als ernst einschätzten. Die Offiziere des 2. Platzes:


Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *